Save the Date!

  • 16.12.2017

18.00 Uhr Waldweihnacht

  • 20.12.2017

Sky im TSV Treff:
20.15 Uhr DFB-Pokal - FCB-BVB

  • 31.12.2017 

10.45 Uhr Silvesterlauf

Unsere Angebote

"Auswärtssiiiiege sind schöööön..."

Kollektives Durchatmen und zahlreiche vom Herzen fallende Steine waren am Freitagabend nach Schlusspfiff in Gesmold bei den Spielern in den blauen Trikots zu hören. Soeben hatten unsere Jungs nach 90 Minuten Kampf und Leidenschaft endlich wieder einen ersehnten Dreier eingefahren - und das auch noch ausgerechnet im Derby gegen Viktoria Gesmold II. 

Dabei war es gar nicht gut losgegangen. Auf dem tiefen Gesmolder Rasen hatten unsere Jungs zunächst große Schwierigkeiten sich den Gegebenheiten anzupassen und nicht zuletzt wegen zahlreicher Standschwierigkeiten entsprechend wenig vom Spiel. Folgerichtig ging Gesmold nach einer guten Viertelstunde in Führung: Ein langer Ball in die Schnittstelle der Abwehr erreichte einen Spieler der Viktoria, der zwar zunächst am starken Timo Hoffmann scheiterte, diesen im Nachschuss aber mit einem Lupfer überwinden konnte.

Klingt komisch, aber der Gegentreffer tat dem Westerhausener Spiel gut. Plötzlich kam man nach und nach immer besser ins Spiel und konnte offensiv Akzente setzen. Bei einem dieser Angriffe setzte Stefan Heller mit einem gutem Flugball Andre Wischmeier in Szene, der schließlich frei vorm Tor auftauchte, den Gesmolder Keeper umkurvte und zum Ausgleich einschob (33.). Keine fünf Minuten später hatte erneut Andre Wischmeier nach Flanke von Mike Sommer die Riesenchance zur Führung, scheiterte aus Nahdistanz aber denkbar knapp. Auf der Gegenseite kam auch Gesmold noch zu Abschlüssen, spätestens bei Timo Hoffmann war aber Endstation. So ging es mit 1:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann sehr ausgeglichen mit wenigen kleineren Möglichkeiten auf beiden Seite. In der 60. Minute erlöste Mike Sommer ganz Westerhausen, als er nach Zuspiel von Jan-Hendrik Röhr am Fünfmeterraum goldrichtig stand und den Ball zum umjubelten 2:1 ins Netz schippte. Wiederum nur fünf Minuten später hat Jan Brunsmann die Vorentscheidung auf dem Fuß, als er nach dem schönsten Westerhausener Spielzug des Spiels nach feinem Pass von Toni Calvier freistehend aus halbrechter Position eigentlich alles richtig macht, aber "nur" den Außenpfosten trifft. So blieb das Spiel auf Messers Schneide und das große Zittern begann. In der Schlussviertelstunde erhöhte Gesmold immer mehr den Druck, der TSV verteidigte mit Mann und Maus und warf alles in die Waagschale, was noch an Kraftreserven zur Verfügung stand. Bei mehreren Standards schoss der Puls bei allen Beteiligten mehrmals gefühlt in den roten Bereich, eine klare Gesmolder Tormöglichkeit konnte aber stets irgendwie verhindert werden. So blieb es beim 2:1-Sieg für unsere Jungs, der nicht nur wichtige drei Punkte einbringt, sondern angesichts der Freude und Erleichterung auch für die Moral einen nicht zu unterschätzenden Wert haben kann. 

Kommenden Sonntag gilt es daran anzuknüpfen. Dann ist der TV Wellingholzhausen II zu Gast am Ebbergeweg. Anstoß wird um 14 Uhr sein.

Unsere Zweite konnte ihr Spiel beim TV Neuenkirchen III nach Toren von Felix Greive (2) und Markus Detmer unterdessen mit 3:0 gewinnen. Ein schönes und erfolgreiches Wochenende für unseren TSV! 

Mehr Infos auch bei FuPa: http://www.fupa.net/spielberichte/viktoria-gesmold-tsv-westerhausen-2364331.html

 

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER: