Unsere Angebote

TSV Info 2-2021

TSV-Info 2-2021

TSV Natur

 

Nächsten TSV Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

TSV Geschäftsstelle

Osnabrücker Str. 205,
49324 Melle

Telefon:  (05422) 928839

info@tsv-westerhausen.de
 

Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag
10.00 - 12.00 Uhr

Montag und Mittwoch

16.00 - 18.00 Uhr

Außerdem erreichen Sie uns
per Telefon oder Email.

Beiträge TSV Natur

Mit dem Rad zum Sport

Herzlichen Glückwunsch an Emma Schmidt.
Sie ist die Gewinnerin im November der Aktion: Mit dem Rad zum Sport.

Und die Aktion findet auch im nächsten Jahr statt. Deswegen setzt dich auf dein Rad, tritt in die Pedale und komm mit dem Rad zum Sport, dann bist auch du vielleicht der/die nächste Gewinner/-in bei unserer tollen Aktion.

#mitdemradzumsport #tsvnatur #tsvwesterhausen

 

Sportplatzpflege im großen Team

Neben den Tätigkeiten im Sport, kümmern sich unsere FÖJ'ler gemeinsam mit der neuen Platzwärtin Chantal Warren um die Sportanlage am Ebbergeweg. Dazu gehört nicht nur das Mähen unseres Sportplatzes, sondern auch die vielen kleinen anderen Baustellen auf dem Gelände. Zuletzt war die Auffrischung unseres Parkplatzes an der Reihe. Mit drei FÖJ'lern im Team  geht es auch meist viel schneller und besser. Das Team hält super Zusammen!

weitere Fotos

Unkraut auf dem Sportplatz?

Vielen von euch die gelegentlich am Sportplatz sind, wird aufgefallen sein, dass sowohl auf der Wiese der Bogensportler, als auch vereinzelt Hänge zu den Fußballplätzen Bereiche nicht gemäht wurden. Wer sich jetzt dabei die Frage stellt, ob die Verantwortlichen einfach zu faul dafür sind oder ob der Rasenmäher nur bei den Bogensportlern streikt, den können wir beruhigen. Wer sich die Flächen genauer ansieht, wird bemerken, dass zwischen dem teilweisen hohen Gras unterschiedliche Blumen und Kräuter hervorragen.

Der Sommer ist um und die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Viele Tiere und Insekten bereiten sich deshalb jetzt schon auf den Winter vor und auch die Pflanzen passen sich an das kälter werdende Klima an. Da sich die Hauptblütezeit von April bis August erstreckt, ist zu dieser Jahreszeit jede Blüte eine willkommene Pollen- und Nektarquelle für die Insekten.
Um dabei mitzuhelfen hat unsere neue Platzwartin Chantal Warren bei der Bogensportanlage am Ebbergeweg deshalb kleine Flächen stehen gelassen, um eine solche Pollen- und Nektarquelle zu gewährleisten. Zudem befindet sich der Sportplatz in einem sehr landwirtschaftlich geprägten Umfeld, wo diese Blüten rar gesät sind. Gleichzeitig werden die Bogensportler bei ihren Trainingseinheiten nicht behindert und können auch ihre Pfeile trotz dessen weiterhin finden. Aber auch andere Sportbegeisterte können ungestört ihrem Hobby weiter nachgehen.
Wenn Sie das nächste Mal am Sportplatz entlanggehen, können Sie unter den vielen Blüten auch folgende häufiger wiederfinden:

Herbst(-Schuppen)löwenzahn:
lange Blühzeit (Juli bis September), braucht nährstoffreichen und trockenen Boden, dient als Nektarpflanze für drei Schmetterlingsarten und als Futterpflanze für eine Raupenart, können auch kalte Winter problemlos überleben
https://www.naturadb.de/pflanzen/scorzoneroides-autumnalis/

Ferkelkraut:
lange Blühzeit (Juni bis Oktober), braucht frischen bis mäßig trockenen Boden, dient als Pollenlieferant für Honigbienen und 32 Wildbienenarten und als Nektarpflanze für Schmetterlinge (Super Insektenpflanze), können auch kalte Winter problemlos überleben
https://www.naturadb.de/pflanzen/hypochaeris-radicata/

Kleines Habichtskraut:
lange Blühzeit (Mai bis Oktober), braucht trockenen Boden,  dient als Pollenlieferant für Honigbienen und 32 Wildbienenarten, als Nektarpflanze für elf Schmetterlingsarten und  Futterpflanze für Raupen (Super Insektenpflanze), können auch kalte Winter problemlos überleben
https://www.naturadb.de/pflanzen/hieracium-pilosella/

Unterkategorien

13.09.2018
Aus dem Ort - für den Ort: Der Jubiläumsweg wird endlich umgesetzt

Viele Jahre darüber wurde nur darüber geredet und geplant,  jetzt ist es endlich soweit! Aus einem Teil des Erlöses aus der 850- Jahr Feier von Westerhausen ( 2012 ) sollte ein Wanderweg entstehen der alle Ortsteile der Gemeinde Oldendorf, alle besonderen Bauwerke, besondere Aussichtspunkte, alle Schutzhütten und alle Sportstätten miteinander verbindet. Der Jubiläumsweg ist seit Jahren mit einem gelben „J“ im Wald ausgeschildert. Jetzt wird er endlich das, was die ursprüngliche Idee war: Ein Natur-Sport-und Geschichtslehrpfad. Im Rahmen der bundesweiten Waldtage vom 13.- 16.09.2018 wurden die ersten Sportschilder im Wald aufgestellt und können ab sofort genutzt werden. In den nächsten Tagen folgen die Schilder, die zusammen mit dem Heimat-und Verschönerungsverein Westerhausen e.V. uns über die Geschichte und Bauwerke informieren sollen. Im weiteren Verlauf werden in Kooperation mit den Kindergärten Oldendorf und Westerhausen sowie den Grundschulen in Oldendorf und Westerhausen kurzfristig noch die Natur-Infoschilder angebracht werden. Der TSV freut sich, dass er mit dem Bereich TSV Natur massgeblich, als erstes Projekt unseres FÖJ´ler Hendrik Schweer, zur Umsetzung beitragen kann. Besonders hervorzuheben ist die außergewöhnliche Unterstützung der gUG Umweltschutz-und Lebenshilfe Kai Behncke.

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER: