Unsere Angebote

Save the date

15.12.2018

Waldweihnacht

31.12.2018

Silvesterlauf

03.01.2019

Jugend Party-Dart-Turnier

04.01.2019

Firmen Dart-Turnier

05.01.2019

Party Dart-Turnier

 

 

 

 

TSV-Natur: E-Bike Ladestation ab sofort am Sportzentrum am Ochsenweg nutzbar!

 E-Bike Ladesäule am Sportzentrum des TSV Westerhausen-Föckinghausen ab sofort in Betrieb
innogy setzt Zeichen für Elektromobilität und Unterstützt damit die Aktion  des Bereiches TSV Natur „Mit dem Rad zum Sport“    

In Melle können Elektroradler die Akkus ihrer Räder schnell wieder aufladen: Heute wurde dort eine E-Bike-Ladestation der innogy offiziell in Betrieb genommen. Die neue Ladestation steht ab sofort am Sportzentrum des TSV Westerhausen-Föckinghausen bereit. Zur ersten Nutzung trafen sich einige Vereinsmitglieder mit dem Vereinsvorsitzenden Frank Strötzel  und Rainer Oesting, kommunale Betreuung der innogy. „Mit der Ladestation leisten wir einen wichtigen Beitrag für regionale Elektromobilität. Vereinsmitglieder und Gäste erkunden so unsere schöne Region vom Sattel eines E-Bikes“ so Strötzel. „ Wir freuen uns die Aktion „Mit dem Rad zum Sport“ des Bereiches TSV Natur zu unterstützen. Gerade im ländlichen Bereich wächst die Anzahl der E-Bikes und jetzt steht die erste Ladestation des Ortsteiles Oldendorf am vielbesuchten Sportzentrum“ ergänzt Oesting

 

innogy stellt mit dieser neuen Lademöglichkeit einen weiteren Teil der nötigen Infrastruktur dieser zukunftsweisenden Fortbewegung. Mit der Bereitstellung ihrer Ladestationen setzt innogy ein Zeichen für Elektromobilität und möchte die Menschen in der Region für klimafreundliche Fortbewegung begeistern.

 

Elektro-Fahrräder sind einfach zu fahren, führerschein- und versicherungsfrei. Das intelligente Prinzip der Hybrid-Räder: Sie werden mit Muskelkraft und Motor bewegt. Nur wenn man in die Pedale tritt, lässt sich die Motorunterstützung per Tastendruck in mehreren Stufen zuschalten. Der Fahrer beschleunigt zügig bis auf 25 Stundenkilometer. Für noch mehr Tempo ist die eigene Waden-Power gefragt. Beim Bremsen und Bergabfahren wird Strom gespeichert. Die Akkus werden an einer normalen Steckdose oder einer der neuen Ladestationen der innogy aufgeladen.

 

Der TSV freut sich diesen Service anbieten zu können und ist ein weiterer Punk der Projektreihe „TSV Natur“ in der zum Beispiel schon über die Wasserabfüllstation in der Sporthalle berichtet wurde.

 

Mögliche Bildunterschrift: Mit Charlotte und Klaas Janssen, Gabriele und Wilhelm Eilhard sowie Margareta Niemann testeten die ersten Vereinsmitglieder die neue Ladestation. Rainer Oesting (Innogy) und Frank Strötzel  (TSV) hoffen das damit noch mehr auf das E-Bike umgesattelt wird.                                                            Foto: Jasmin Lammerskitten

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER: