Fussball Straßenturnier

Unsere Angebote

TSV Info 2-2021

TSV-Info 2-2021

TSV Natur

 

TSV Geschäftsstelle

Osnabrücker Str. 205,
49324 Melle

Telefon:  (05422) 928839

info@tsv-westerhausen.de
 

Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag
10.00 - 12.00 Uhr

Montag und Mittwoch

16.00 - 18.00 Uhr

Außerdem erreichen Sie uns
per Telefon oder Email.

Westerhausen „feiert und hilft“ - Riesen Erfolg für die gute Sache

Eine große Generationenparty sollte es werden und das Konzept ging voll auf. Die große Open Air Veranstaltung des TSV Westerhausen in Kooperation mit zahlreichen Unternehmen und Vereinen glich nicht nur einer Party sondern einer großen Samstag-Abend- Familienshow. Aber auch im Vorfeld und am Tag selbst sorgten viele Programmpunkte für Unterhaltung und auch dafür sich mit dem Thema Krebs zu beschäftigen und konkret zu helfen. Der Lions-Club Melle-Grönegau unterstützte den TSV bei der großen Typisierungsaktion und im Laufe des Tages konnte die Spenderdatei der DKMS mit zahlreichen neuen Personen gefüllt werden.

Ein großes Beachvolleyballturnier der VSG Melle-Westerhausen sorgte für sportliche Unterhaltung. Als dann um Punkt 19.00 Uhr Christoph Maria Michalski als Moderator zusammen mit den Organisatoren Philin Schiermeyer, Amelie Winkler und Frank Strötzel über 500 Besucher mehrerer Generationen auf der Sportanlage begrüßte, war schon klar, dass die Rahmenbedingungen für einen besonderen Abend zugunsten von „DKMS-Wir besiegen Blutkrebs“ und „LEUKIN - Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder e. V.“ geschaffen waren. Ein Mix aus toller Musik der Band „Back to the Roots“ und am späteren Abend durch DJ Carsten Timmermeister und viel bunt gemischte Unterhaltung sorgten für Kurzweil. Für jeden war etwas dabei.

Die Kinder-Tanzgruppen „Happy Dancers“ (Wellerman), „Dancing Crew“ (Waka waka) und „Dancing Queens“ (Dance) unter der Leitung von Ulrike Leuschner sorgten ebenso für Stimmung, wie auch die Auftritte der Cheerleader „TSV Panthers“. Auch Spiele wie das Bobby Car Rennen der Spieler der 1. Herren gegen die Kindergarten Kids sorgten für Heiterkeit und gute Laune. Eins der Highlights war der Zieleinlauf der Radfahrer Olaf Meyer und Manuel Somoza Gonzales. Wie wir in der Ausgabe vom 8.7. berichteten waren beide 24h für den guten Zweck unterwegs. Zusammen wurden fast 1000 KM erradelt und über 4000 Höhenmeter überwunden. Ein Einlauf im Spalier der Zuschauer sowie in Begleitung des Moderators Michalski im Lastenrad sorgten für einen emotionalen Moment. Eine starke Leistung die weitere 500€ auf die Spendenuhr für die DKMS und Leukin brachten. Ortsbürgermeisterin Karin-Kattner-Tschorn ehrte die verdienten Sportler des Jahres 2021 des TSV Westerhausen-Föckinghausen e.V., für die diese Veranstaltung ein besonderer Rahmen darstellte. Ein weiterer Höhepunkt war das 8m hohe Fussballdarts. Kein anderer als Holger Elixmann, Präsident des Vfl Osnabrück begleitete für die gute Sache dieses Spiel als Co Moderator. Addy Waku Menga trat gegen 6 Jugendfussballer des TSV an. Der Jubel der Westerhausener war groß, als dieses Spiel auch noch gewonnen wurde und vom Sponsor des Spiels weitere 500€ als Spende gebucht werden konnte. Ziel des Abends war nämlich nicht nur viele neue Daten für die Stammzellenspender Datei zu sammeln sondern auch viele Spenden für den Kampf gegen den Krebs.

Und auch dieses Ziel erreichte das Team um Philin Schiermeyer und Amelie Winkler.

Als wir mit Uwe Uecker – dem Botschafter des Vereines Leukin e.V. den Zwischenstand von 6.150,00 € bekannt geben durften, hatte ich vor Freude Tränen in den Augen“ berichtete Schiermeyer und Amelie Winkler ergänzt „Wir sind froh über die Hilfe und Spenden der Unternehmen und Vereine, mit einem solchen Zuspruch und Unterstützung haben wir nicht gerechnet“. Im Hintergrund wird in den nächsten Tagen noch fleißig gerechnet denn auch der Erlös der Feier selber fließt natürlich in dieses Projekt. „Ich freue mich für die Sache selber aber auch für Amelie und Philin, dass wir 10 Jahre nach dem Jubiläum des Dorfes wieder eine so tolle und große Feier auf die Beine stellen konnten. „Westerhausen feiert und hilft“ war ein Projekt der Beiden aus dem Freiwilligen sozialen Jahr im Sport welches coronabedingt nach zwei Jahren endlich durchgeführt werden konnte. Es zeigt, dass jeder was tun kann um zu helfen. Es zeigt auch, dass viele gemeinsam viel mehr erreichen können und ich bin stolz, dass FSJler/innen zeigen können wie wichtig und vor allem wie wertvoll ein freiwilliges Jahr für unsere Gesellschaft ist.“ ergänzt der Vorsitzende des TSV Frank Strötzel. Zahlreiche Besucher aus nah und fern lobten die Veranstaltung, spendeten selbst noch einige hundert Euro für den guten Zweck und feierten bis in die Morgenstunden.

 


 

 

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER:

Web Design